Wiedereröffnung des Museums „Lenges Hof“ am 01. Oktober 2021
 Wiedereröffnung des Museums „Lenges Hof“ am 01. Oktober 2021

Wiedereröffnung des Museums „Lenge's Hof“ am 01. 10. 2021

Nach einer langen Coronapause hat das Team des Museums „Lenges Hof“ in den letzten Wochen den Hof und die Gebäude mit den alten Landmaschinen gereinigt und für Besucher-gruppen hergerichtet. Alle Interessenten sollen wieder die Möglichkeit erhalten das Landleben von gestern neu zu entdecken.

 

Der komplett erhaltene Fachwerkhof besitzt eine Vielzahl von Arbeitsgeräten vom Dreschflegel bis zur Sämaschine von der Kartoffelschleuder bis zum Häckselschneider. Sie sehen und können nachempfinden wie schwer das Leben und Arbeiten auf einem Bauernhof vor 100 Jahren war. Die schwere der Arbeit im Stall, auf Wiesen und Äckern, wird mit vielen Arbeitsgeräten demonstriert.

Besonders beliebt bei Kindern ist das Füttern der Ziegen, das Eiersortieren oder das Wiegen
mit der Viehwaage. Auch das Schleifen am Schleifstein kann praktisch ausgeübt werden.

Gruppen und Schulklassen können sich ab 01. Oktober 2021 wieder zu Führungen anmelden.


Sie erreichen uns: Museum  Lenge's Hof, Braunschweig-Schapen, Lindenallee 5, 
Tel.: 0531/360700, Handy: 0160/95967302, E-Mail: 
h.lenge@arcor.de.

Wir freuen uns auf ihren Besuch
Hartmut Lenge & Team

 

 

 

Erleben Sie Bauernhof

Frühjahr bis Winter

Das Bauernhof Museum ist von April bis Oktober geöffnet. Führungen werden nach Vereinbarung durchgeführt.

 

 

 

 

 

 

Aktiv für Kinder

Viele lebendige Aktivitäten rund um das Altagsleben auf dem Bauernhof. Wer melkt die Kuh "Liese" in Rekordzeit? Schleifen mit dem Schleifstein, Ziegen streicheln und füttern und wieviel wiegt unsere Schulklasse auf der großen Viehwaage. Das "Was ist Was?" bei den alten Arbeitsgeräten erfordert viel Kreativität. Immer unter dem Motto "Landleben von gestern neu entdecken". 

 

 

In dem Bauernhof-Museum "Lenges Hof" erwartet Sie eine private Sammlung alter landwirtschaftlicher Geräte und Gegenstände aus dem täglichen Landleben vergangener Jahrzehnte. Der komplett erhaltene Fachwerkhof ist seit 1663 im Familienbesitz. Die Sammlung wurde erstmals 1997 der Öffentlichkeit vorgestellt. Eine Vielzahl von Arbeitsgeräten vom Dreschflegel bis zur Sämaschine, von der Kartoffelschleuder bis zum Häckselschneider gibt es zu sehen. 

 

Hartmut Lenge erklärt anschaulich, mit interessanten Stories und mit seinem Team aus freiwilligen Helfern die technischen Exponate. 

 

Kindergärten und Schulen.

Für Kinder wird es nicht langeweilig. Es gibt Ziegen zum Streicheln. Die Kuh "Liese" kann gemolken werden. Beim Wettbewerb, um die beste Melkerin/den besten Melker gibt es viel Spaß. Beliebt ist auch das Schleifen mit dem Schleifstein. Oder alle Kinder stellen sich auf die große Viehwaage und werden gewogen. 

Das Bauernhof-Museum wurde über viele Jahre mit viel Liebe und Engagement von Hartmut Lenge und seinen freiwilligen Helfern aufgebaut. Hartmut Lenge und sein Team bieten auch für Kindergartenkinder und Schulklassen interessante und kurzweilige Führungen. Lustige Aktivitäten rund um den Bauernhof machen viel Spaß und fördern die Kreativität. Sich vorzustellen, wozu die verschiedenen Arbeitsgeräte benutzt worden, erfordert viel Fantasie. 

 

Bei den Führungen stellt sich Hartmut Lenge auf die Wünsche jeder Gruppe ein und so erleben Jung und Alt einen interessanten Tag. Gern läßt sich Hartmut Lenge mit Fragen löchern. 

Hof - Aktiv

Wer bricht den Rekord? Liese will gemolken werden. 1 Liter Milch in ...Minuten...?

Ackergeräte

Neueste Technologie Anno 1856

 

 

Wohnhaus

Drinnen war's gemütlich...

 

Ställe

Jeden Tag gibt es ein Ei und Sonntags auch mal zwei...

 

 

Geschichte

Von 1663 bis heute....

 

 

Schlepperfahrer aus Schapen im Emsland zu Besuch in Schapen bei Braunschweig (13.7. und 14.7. 2019)

21 Schlepper und Ihre Fahrer haben sich auf die fast 300 Km lange Reise von Schapen im Emsland nach Schapen bei Braunschweig auf die Reise gemacht. Nach 3 Tagen sind sie in Schapen angekommen. Am 13. 7. und 14.7. 2019 konnte man die Traktoren und Ihre Fahrer auf dem Parkplatz an der Mehrzweckhalle in Schapen besuchen.  

 

Lenges Hof zu Gast bei der "Wunschkiste" von Radio Okerwelle

Der Bildband "Unterwegs in Braunschweig" wurde im April 2017 veröffentlicht und auf     den Seiten 174-175 finden Sie Lenges Hof  

- Das Landleben von gestern neu entdecken -

Hier finden Sie uns:

 

Öffnungszeiten nach Vereinbarung 

 

Förderverein Museum

Lenges Hof e.V.

HartmutLenge

Lindenallee  5

38104 Braunschweig

Telefon: +49 531 360700

E-Mail: h.lenge@arcor.de

 

Eintritt: 3 Euro für Erwachsene, 1,50 Euro für Schüler und Studenten, Kinder kostenlos

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hartmut Lenge