Lenges Hof seit 1663 im Familienbesitz - Bauernhofmuseum
 Lenges Hof seit 1663 im Familienbesitz - Bauernhofmuseum

„ich möchte einen garantiert giftfreien Weihnachtsbaum in meinem Haus“

Nordmanntannen aus ökologischem Anbau - von 1 Meter bis 3 Meter - zu fairen Preisen. Mit jedem gekauften Baum spenden Sie 1 Euro für das Bauernhof-Museum LengesHof

 

 

Verkauf von Bio-Weihnachtsbäumen

 

am 08.12 von 15.00 - 18.00 Uhr

 

vom  09.12  bis 16.12, 

täglich 10.00-17.00 Uhr

 

 

 

Am Samstag,16.12 

jeweils von 10.00  17.00 Uhr

Imbissstand und Museum geöffnet:

 

Wir bieten Wildbratwürste, Wildgulasch (aus eigener Schlachtung), Krakauer und Stockbrot. Außerdem gibt es Glühwein und andere Getränke.

 

Gern können Sie Weihnachtsbäume vorbestellen. Bitte ungefähre Größe angeben und kontaktieren Sie uns unter: andreas.lenge@gmail.com

 

Parallel können Sie gegen eine kleine Spende an einer Führung im Bauernhof-Museum "LengesHof" teilnehmen. 

 

 

Warum Bio-Weihnachtsbäume????

 

 

Sie fragen sich jetzt vielleicht, warum Bio-Baum? Jeder Baum kommt doch aus der Natur, somit sind doch alle „Bio“ – oder?

 

Leider nein. Heutzutage werden in Deutschland pro Jahr etwa 28 Millionen Weihnachtsbäume verkauft. Dieser Bedarf lässt sich durch natürliches Ausforsten nicht mehr decken. Die meisten Bäume werden in Monokulturen gezogen und unter Einsatz von Chemie. Dabei werden zugleich, auch noch sämtliche Nützlinge aus dem Weg geräumt. Gräser, Kräuter und Stauden, die normalerweise unter einem Nadelbaum wachsen, werden mit Herbiziden weggespritzt.

 

Durch den Einsatz von Chemie können die Bäume Rückstände der Spritzmittel verdunsten. Das kann nicht nur für Allergiker oder Asthmatiker zum Problem werden. Auch selbst bei unempfindlichen Menschen kann es zu Reizungen von Augen, Haut, Schleimhäuten und Atemwegen führen.

 

Aber diese Nachteile müssen nicht sein, wenn Sie Ihrer Einrichtung einen Bio-Weihnachtsbaum aus anerkannt ökologischem Landbau gönnen. Die Bio-Nordmanntannen, die Sie auf Lenge´s Hof bis zu 3 m Länge bekommen können, werden in speziellen Schonungen gepflanzt.

 

Damit die Bäume einen schönen Wuchs bekommen, wird das Gras zwischen den Nordmann-tannen durch die Beweidung mit Shropshire-Schafen und durch Ausmähen kurz gehalten.

Auf den Einsatz von konventionellen Pflanzenschutzmitteln oder konventionellen Düngern wird verzichtet. Somit erhält der Bio-Weihnachtsbaum auf ökologische Art und Weise sein schönes Aussehen und kann nach ca. 8-10 Jahren geerntet werden.

 

Die ökologische Erzeugung wird dokumentiert und jährlich kontrolliert. Somit darf jeder Bio-Weihnachtsbaum als Bestätigung für seine ökologische Qualität ein Marken-Etikett mit dem Bio-Siegel tragen. Unsere Weihnachtsbäume sind zertifiziert und haben die Bescheinigung, dass sie nach der EG-Verordnung Nr. 834/2007 im ökologischen Landbau erzeugt werden. 

WEIHNACHTSBÄUME MIT BIO-SIEGEL!

 

Alle Weihnachtsbäume auf Lenges Hof sind ökologisch erzeugt und von erstklassiger Qualität.

Die Bäume stammen vom Schmallenberger Sauerlandhof der Familie Schulte-Göbel. Schonend für Natur und Umwelt erzeugen sie auf ca. 20 ha. Betriebsfläche Weihnachtsbäume und Schnittgrün. Bereits seit 1997 wird nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus gewirtschaftet. 

Die Kulturdauer der Nordmanntannen, Blaufichten und Nobilis beträgt 10 Jahre. Damt die Bäume einen vollen Wuchs bekommen, müssen Gräser und Wildkäruter niedrig gehalten werden. Hierbei wird auf besondere Schafe gesetzt. Die Beweidung mit über 50 Shropshire-Schafen ist ökologischer Pflanzenschutz vom Feinsten, auf Herbizide kann vollkommen verzichtet werden. Manche Gräser werden von den Schafen nicht gefressen, dann wir mit dem Balkenmäher und der Sense abgemäht. Der Verzicht auf konventionellen Pflanzenschutz schont die Umwelt. Alle Weihnachtsbäume werden persönlich ausgezeichnet. Der Sägetermin orientiert sich an den Mondphasen. 

  • Kulturpflege durch Beweidung mit Shropschire-Schafen
  • Regelmäßige Kontrolle und Zertifizierung nach EG-Verordnung Nr. 834/2007
  • DE-ÖKO-005 # Deutsche Landwirtschaft # EG-Nr.: DE-NW-005-09777-A 
  • Auszeichnung durch unser Marken-Etikett mit Bio-Siegel (DE und EU)

Als Ergebnis können wir ökologisch erzeugte Weihnachtsbäume in erstklassiger Qualität mit Bio-Siegel anbieten.  

Achtung! Achten Sie auf den Unterschied: Einige Betriebe bieten in letzter Zeit Weihnachtsbäume mit dem Hinweis auf "ökologische Produktion" an, arbeiten jedoch konventionell.

7 Tipss damit Ihr Baum lange frisch bleibt:

Verpackungsnetz

sofort nach dem Transport von unten nach oben öffnen und entfernen.

Transport

Für den Transport mit dem Dachgepäckträger, den Baum immer mit dem Stammfuß in Fahrtrichtung befestigen. 

Lagerung

Nach dem Kauf sollte der Baum bis zum Aufstellen im Haus im Freien, im hellen Kellerraum oder kühlen Wintergarten gelagert werden. Immer aufrecht stellen. Stellen Sie den Baum in einen Eimer mit Wasser.

Aufstellen

Baum langsam an das wärmere Raumklima ge-wöhnen. Dazu Baum ein bis zwei Tage zwischenlagern. Vor dem Einstie-llen unten eine 2 cm dicke Scheibe absägen. Das verbessert die Wasser-aufnahme. Weihnachtsbaumständer mit Wasserbehälter sind zu bevorzugen. 

Standort

Der Baum sollt nicht zu dicht vor Heizkörpern oder einem Ofen stehen. Diese kann zu vorzeitigem Nadelabwurf führen. Auch Zugluft sollte vermieden werden. 

Raumklima

Regelmäßiges Lüften des Raumes und eine hohe Luftfeuchtigkeit erhöhen die Haltbarkeit. Vorteilhaft ist auch das Einsprühen des Baumes mit Wasser.

Bewässerung

Bäume bleiben länger frisch, wenn sie kontinuierlich mit Wasser versorgt werden. Reines Leitungswasser reicht aus. 

Hier finden Sie uns:

Förderverein Museum

Lenges Hof e.V.

HartmutLenge

Lindenallee  5

38104 Braunschweig

Telefon: +49 531 360700

E-Mail: h.lenge@arcor.de

 

 

Links zu lokalen Infos:

 

Bürgerverein Schapen: 

http://buergerverein-schapen.jimdo.com

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hartmut Lenge